Was wir tun

Respekt vor dem Geschlecht

2a. NSC_color.png

Respekt vor dem Geschlecht
Projekte

UN+Women+Logo.png

„People2People“-Initiative

Unsere 1-jährige UNSCR 1325 „People2People“-Initiative im Rift Valley, Kenia, in den Jahren 2010-2011 nach der Gewalt nach den Wahlen 2007/2008, bildete 20 weibliche Führungskräfte zu Vergebungs- und Versöhnungsberaterinnen aus. Es ermöglichte Frauen an der Basis in den am stärksten gefährdeten Gemeinden, (i) über Partei- und Stammesgrenzen hinweg zu erreichen, um Frieden und Sicherheit zu gewährleisten; (ii) eine entscheidende Rolle bei der Konfliktminderung zu spielen; (iii) die innere Entwicklung fördern, um Einzelpersonen und Gruppen dabei zu helfen, sich gegenseitig wieder zu vermenschlichen, Empathie und gegenseitiges Verständnis zu fördern, Vertrauen aufzubauen und gesunde Beziehungen zu schaffen, als Grundlage für eine langfristige Versöhnung. 20 Aktivistinnen aus dem ländlichen Raum führten jeweils ihr eigenes kommunales Friedensinterventionsprojekt in Nakuru, Kericho, Borabu, Sotik, Kisii, Burnt Forest, Mt Elgon, Pokot und Turkana durch und wurden mit Schulungen und Mentoring zu Angstmanagement, Vergebung, Projektplanung und unterstützt Rechenschaftspflicht und Medienstrategie. Die Auswirkungen auf die Gemeinschaft waren beträchtlich, mit 5000 bestätigten Begünstigten und unabhängig überprüfbaren Ergebnissen. Die ausgebildeten Frauen in Führungspositionen tragen nach wie vor wesentlich zum Zusammenhalt und zur Sicherheit ihrer Gemeinschaften bei. Einige der Trainees helfen uns bei unseren Trainingsprogrammen, andere sind Vorstandsmitglieder von Feminenza Kenia geworden.