Globale Verbreitung

 

Feminenza wurde im Jahr 2000 gegründet. Es ist eine internationale Nonprofit-Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, allen Frauen in der Welt Möglichkeiten bereitzustellen, ein produktives und sinnerfülltes Leben zu führen. Die ca. 500 Mitglieder (Frauen und Männer) stammen aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten. Die aktuellen Projekte werden hauptsächlich in den Ländern Kenia, Ruanda, Burundi und Kongo sowie im Nahen Osten, in Europa, Nordamerika und Neuseeland durchgeführt.

Feminenza aktuellen globalen Bemühungen werden von unseren Kapiteln geliefert in:

Australia Germany Kenya Spain
Canada Greece Netherlands Turkey
Denmark Ireland New Zealand United Kingdom
France Israel Norway United States

Der Erfahrungsschatz von Feminenza wird in Entwicklungsländern zumeist pro bono weitervermittelt. Die Liste der Länder, in denen Feminenza tätig ist, wächst jährlich, genauso wie die Anzahl der Frauen, die bereit sind, ihren Einsatz zu leisten, damit es anderen Frauen in der Welt besser geht.

In den letzten vier Jahren hat sich aufgrund der starken Nachfrage nach der Expertise von Feminenza der Schwerpunkt der Arbeit verschoben. Die verschiedenen Landesvertretungen sollen einen gemeinnützigen Status erhalten. Feminenza International legt weltweit die Maßstäbe der Arbeit fest, trägt Sorge für Inhalt und Ausbildungsrichtlinien und ist für Aufsicht und Prüfungen weltweit zuständig. Um sicherzustellen, dass die Maßstäbe beständig verbessert werden, erhält jede Landesvertretung eine Lizenz von Feminenza International. Im Rahmen dieser Lizenz werden Ziele festgelegt, um eine beständige Verbesserung der Maßstäbe durchzusetzen und sicherzustellen, dass für die Frauen im jeweiligen Land gewisse Projekte durchgeführt werden. Benötigt eine Landesvertretung finanzielle Unterstützung, um ein bedeutendes Projekt durchzuführen, stellen die anderen Feminenza-Vertretungen weltweit einen Zuschuss zur Verfügung.